Ein Reisebericht von individuellen Reisen

rucksackreisen-reiseberichtBackpacker sind im übertragenen Sinne Menschen, die gerne Rucksackreisen unternehmen. Doch hinter dem wohlklingenden Wort steckt sehr viel mehr, als lediglich eine Reise mit dem Rucksack anzutreten. Für die Traveller bedeutet es, dass die Reise in erster Linie unabhängig ist. Weitere Kriterien, die für Backpacking von Bedeutung ist, dass sie sich individuell entscheiden, oftmals erst während sie bereits unterwegs sind. Das bedeutet nicht, das sie ziellos sind, sondern eher offen für neue Ziele.

Einfache Standards genügen zum Leben während der Reise. Darüber hinaus leben sie preiswert, sind weltoffen und natürlich selbständig. Reisen mit dem Rucksack können durchaus alleine unternommen werden, da es nicht allzu schwierig ist, Anschluss an andere Rucksackreisenden zu erhalten.

Freiheit und Abenteuer mit dem Rucksack erleben

Für Rucksackreisende gibt es keinerlei Regeln, einzig und allein genügt die Sehnsucht nach Abenteuern. Doch wer die Welt via Rucksack bereisen möchte, sollte dennoch einige Regeln bezüglich der eigenen Sicherheit beherzigen. Der Grat zwischen übertriebener Vorsicht und Leichtsinn kann sehr schmal sein. Im Vordergrund steht jedoch, dass das Reisen Freude und Spaß machen soll.

Der große Vorteil ist, dass für Rucksackreisende weder Vorausbuchungen von Unterkünften oder eigene Transportmittel notwendig sind. Da dennoch unvorhergesehene Ereignisse vorkommen können wie zum Beispiel Diebstahl, ist es wichtig, die möglichen Risiken gering zu halten wie auch dem einen oder anderen Reisebericht entnommen werden kann.

Sicher durch die Welt reisen

Der erste Punkt sind, dass die Sicherheits- und Reisehinweise des jeweiligen Landes, die das Auswärtige Amt vorgibt, berücksichtigt erden. Die wichtigsten Utensilien wie Reisepass, Kreditkarte, Geld oder andere wichtige Dokumente gehören in eine Bauchtasche, die von der Bekleidung bedeckt werden sollte. Der Rest kann in den Hauptrucksack gepackt werden. Kleingeld in der Hosentasche vereinfacht Einkäufe, die während des Weges getätigt werden. Weiterhin sollten sich Traveller über die lokalen Gepflogenheiten informieren, um sich ihrer Umgebung anpassen zu können. Versuchen Sie am besten immer, ein guter Gast des jeweiligen Ortes und Landes zu sein. Und natürlich sollte Sie Ihre Route kennen, bevor Sie losmarschieren, um nicht plötzlich im Dunkeln hilflos auf der Straße zu stehen.

Bild von Holger Wirth via flickr.com

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.