Warum Paris immer eine Reise wert ist

Oh ja – eine Reise nach Paris, die Stadt der Lichter, der Liebe und …. der Touristenmassen. Die einzige Schattenseite, die ich in Paris entdecken konnte, ist die unglaubliche Menge an Touristen, die es zu jeder Jahreszeit in Frankreichs Hauptstadt zieht – aber eigentlich darf ich mich darüber nicht beschweren – bin ich doch selber auch nur einer von denen.

Im Gegensatz zu manch anderen überlaufenen Reisezielen verdient Paris jedoch zweifellos seine Tausenden Besucher jedes Jahr. Es gibt viele Gründe, warum Paris auch Sie verzaubern wird. Hier kommen meine TOP 4:

#1 Essen in Paris

Böse Zungen behaupten, dass andere Teile Frankreichs kulinarisch viel mehr zu bieten hätten und es besteht kein Zweifel, dass Sie auch im Norden, Süden, Westen und Osten Frankreichs zahlreiche Gaumenfreuden finden werden – doch es gibt einen Grund, warum die besten Köche Frankreichs immer wieder zurück nach Paris kommen.

Ihre kulinarische Reise durch Paris können Sie bereits früh morgens bei einem Frühstück mit Gebäck, Kuchen und Baguette starten. Sie könnten monatelang in Paris bleiben und würden es wahrscheinlich nicht schaffen, alle süßen Sünden aus den Regalen der Bäcker zu probieren. Über den Nachmittag kommen Sie mit einer großen Auswahl feinster Käsesorten aus ganz Frankreich – dazu ein Glas Rotwein und ein paar Oliven – einfach köstlich.

Dass Kochen eine Kunst ist, beweisen Ihnen zahlreiche Köche in verschiedensten französischen Restaurants. Hier lassen sich Spitzenköche aus aller Welt nieder. Dadurch entsteht ein interessanter Mix aus französischer und internationaler Küche.

#2 Die Museen

Zugegeben, Museen sind nicht jedermanns Sache, kann ich gut verstehen. In Paris ist das Angebot an Ausstellungen verschiedenster Art jedoch so groß, dass bestimmt auch für den größten Kulturmuffel etwas dabei ist. Natürlich müssen Sie den Louvre besuchen – wenn nicht für die Mona Lisa, dann zumindest um das eindrucksvolle Gebäude zu bestaunen und ein Foto zu schießen, auf dem Sie die Spitze der Pyramide berühren. (Dafür gibt es die kleinen Hocker.)

Außerdem können auch das Modern Art Museum im Center Pompidou und das Musée d’Orsay mit den Kunstwerken im Louvre und im historischen Musée Carnavalet mithalten.

#3 Die Sehenswürdigkeiten

Ein Pariser Postkarten-Designer müsste man sein – bei solch einer Auswahl an Sehenswürdigkeiten werden die Motive nie knapp.

Allen voran natürlich der Eiffelturm, das wichtigste Monument der Stadt. Wenn Sie Zeit haben, sollten Sie auf jeden Fall hinauffahren – der Ausblick ist einfach unglaublich. Außerdem steht, anschließend an die berühmte Einkaufsstraße Champs-Élysées, der Triumphbogen – ein weiteres beispielhaftes Symbol von Paris. Nicht zu vergessen die Notre Dame aus dem 13. Jahrhundert.

Quer durch die Stadt verläuft die Seine. Entlang des Flusses können Sie zahlreiche weitere postkartentaugliche Fotos schießen. Eine Bootstour ist eine tolle Gelegenheit um Paris aus einer anderen Perspektive kennenzulernen.

#4 Die Leute

Ohne seine Einwohner wäre Paris wohl nicht dasselbe. Auch wenn diese nicht den besten Ruf genießen, machen sie die Stadt zu dem, was sie ist. (Vorausgesetzt Sie finden den ein oder anderen unter den Touristenmassen)

Verbringen Sie einige Zeit abseits der Touristenmengen und lernen Sie ein paar „Pariser“ kennen. Deren Leidenschaft für die französische Küche, Kunst und vor allem Paris lassen die Stadt aufleben. Den besten Einblick bekommen Sie, wenn Sie eine Ferienwohnung mieten und wie die Einheimischen in Paris leben. All-Paris-Apartments.com ist einer der zahlreichen Anbieter von Ferienwohnungen in Paris. Hier finden Sie eine Unterkunft in den verschiedenen Teilen der Stadt.

Das waren also meine Gründe, warum Sie Paris besuchen sollten. Überzeugt? Worauf warten Sie? Koffer packen und los geht’s!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.