Heimweh in Kroatien?

Die ersten paar Tage in einem Urlaubsort sind immer sehr angenehm. Man ist weg von der immer selben Arbeit und denselben Menschen und Häusern. Man tauscht diese Dinge gegen einen Strand und sehr viel Sonne und der dazugehörigen Sonnencreme. Es tut gut einfach ein bisschen Abwechslung. Hat man einen Urlaub gebucht für mehr als eine Woche oder gar 14 Tag, so treten nach ein paar Tagen ein paar Heimwegefühle auf.

Nutella bringt die Heimat ans Meer
Dies ist besonders in den Supermärkten der Fall. Hat man sich ein Apartment gekauft, in welchem man vor allem selbst sehr viel kocht, dann geht man oft in den Supermarkt um Fleisch und Obst zu kaufen. In Kroatien sind immer sehr viele Urlauber aus dem deutschsprachigen Raum vertreten. Deshalb gibt es dort auch sehr viele Utensilien, die man sonst im deutschen Supermarkt sieht. Nutella, Nivea, Pringles und viele weitere Artikel erinnern einen an die Heimat. Man schlägt zu und kauft sich eine überteuerte Dose Nutella, damit man beim Frühstück, oder beim Snack zwischendurch, ein wenig von der Heimat sich auf das Brot schmiert.

Verständigungsschwierigkeiten? Nicht in Kroatien
Auch was die Sprache betrifft kommt man sich als Deutschsprachige/r nicht verloren vor. Jeder Kellner in den Touristenorten, wie zum Beispiel Porec, spricht mindestens so gut Deutsch, dass man ohne Probleme bezahlen kann. Doch auch holländisch und auch italienisch ist für sehr viele Kellner und Kellnerinnen kein Problem. Auch in den verschiedenen Ständen entlang der Promenade und auch in den Geschäften in der Stadt beherrschen Verkäufer viele Sprachen.

Auf Internationale Gewässer
Auch kann man am mehr Kurse besuchen um einen Segelschein zu machen. Den Segelschein nennt man in Kroatien Küstenpatent. Mit diesem hat man die Erlaubnis über die gesamte Küste Kroatiens zu segeln. Doch auch aufs Mittelmeer hinaus darf man segeln. Das Küstenpatent bietet dieselben Vorteile wie jeder andere Segelschein auch, nur macht man ihn eben in Kroatien anstatt zu Hause. Er ist dort günstiger und viele Kurse sind auch in Deutsch zu besuchen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.