Buchungs-Tipps für Ferienhäuser

Der Urlaub im Ferienhaus ist in Sachen Beliebtheit ein Dauerbrenner. Wer so seinen Urlaub verbringen will, sollte besser früher als später im Jahr buchen, sonst könnte es bei der Auswahl an attraktiven Angeboten knapp werden. Und dann gibt es gibt beim Suchen und Finden einiges, was man wissen sollte.

Angebotsvielfalt und Steigerungsquoten

Der Urlaub im Ferienhaus wurde früher von vielen als spießig empfunden – heute jedoch hat sich diese Sichtweise fast ins Gegenteil verkehrt. Die Zahlen untermauern diese Entwicklung: Waren gegen Ende der Siebzigerjahre gerade mal 15 Prozent der Deutschen Ferienhaus-Fans, so sind es mittlerweile ungefähr 30 Prozent, die diese Art des Urlaubs wählen.

Doch nicht nur die Beliebtheit, auch die Vielfalt des Angebots hat sich weiterentwickelt: Heutzutage gibt es modern ausgestattete Wohnungen in den Metropolen, die Hotelpreise unterbieten, ebenso wie mondäne Landhäuser inklusive individueller Full-Service-Küche, Boot und Pool – für mehrere tausend Euro in der Woche. Wer sich einen ersten Überblick über die große Bandbreite des Angebots machen will, der kann dies beispielsweise online auf der Webseite www.tui-ferienhaus.de tun. Allerdings: Der frühe Vogel fängt den Wurm, wie es so schön heißt – wer spät dran ist, muss bei Preis und Angebot häufig Kompromisse eingehen.

Spät suchen – und dennoch finden

Wenn man erst im Frühling sein Sommer-Ferienhaus-Domizil sucht, sollte man zuerst einmal wissen, dass es drei Arten von Anbietern gibt:

  • Veranstalter
  • Vermittler
  • Portale

Bei letzteren Angeboten ist zu beachten, dass man als Mieter eventuell auftretende Probleme mit der Ferienwohnung direkt mit dem Eigentümer klären muss. Wenn man nun als Spätbucher unterwegs ist, empfiehlt es sich, zuerst bei den großen Anbietern zu schauen – je mehr Kunden ein Anbieter hat, umso mehr Storno-Fälle fallen an, bei denen man mit etwas Glück dann fündig wird. Ein anderer Tipp: Kontaktieren Sie die regionalen Fremdenverkehrsämter in Ihrer Wunschregion. Sie sind zwar häufig recht klein und man kann dort oft noch nicht online reservieren, aber die Mitarbeiter wissen in der Regel, wo kurzfristig noch etwas zu bekommen ist – einen Versuch ist es also auf alle Fälle wert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.