Im Land der Inka – auf Erlebnisreise in Peru

Ein altes Sprichwort der Inka über ihr eigenes Volk lautet „ama llulla – ama qillqa – ama suwa“, was so viel bedeutet wie „das Volk der Sonne lügt nicht, stiehlt nicht und ist nicht faul“. Es muss ein Funken Wahrheit in diesen Worten stecken. Denn anders ist es nicht zu erklären, wie ein Volk bereits vor Jahrhunderten so beeindruckende Stätten wie Machu Picchu errichten und ein Reich erschaffen konnte, das vom heutigen Staat Ecuador bis in den Süden Chiles reichte.

Doch Peru und Bolivien sind mehr als “nur” ihre antiken Städte und das Erbe der Inka. Peru ist Geschichte, Gegenwart und Zukunft zugleich. Und an keinem anderen Ort merkt man dies mehr als in der Hauptstadt Lima.

Lima, Stadt der parallelen Kontraste

In weniger Städten der Welt findet man so viele Kontraste, die friedlich nebeneinander zu fließen scheinen. In Lima gibt es unglaublichen Reichtum und unfassbare Armut nur wenige Meter voneinander entfernt.

Das Erbe der Inka existiert hier in Form von menschlichen Nachkommen der Ureinwohner Südamerikas und ihrer Kultur und Sprache, die noch heute gelebt wird. Genauso findet man aber Gebäude aus der Zeit der Kolonialisierung durch die Spanier, die das Ende des Zeitalters der Inka einläuteten. Direkt neben alldem türmen sich moderne Glasbauten und Bürogebäude in die Höhe und verheißen die Zukunft. Dies alles geschieht in der Gegenwart und dennoch fühlt sich alles ganz natürlich an. Ganz einfach so, als müsste es eben so sein.

Peru – das Land der Farben

Langweilig wird es einem Reisenden in Peru jedenfalls nicht, denn das Land ist bunt. Egal ob man die Kleidung seiner Einwohner betrachtet, die abwechslungsreiche Vegetation, die Küche des Landes, die zu den besten der Welt zählt, oder die so unglaublich diverse Kultur und Gesellschaft.

Und gerade weil Peru so unglaublich vielfältig ist und man das Land unmöglich dadurch kennenlernt, nur an einem einzigen Ort zu verweilen, empfiehlt sich gerade bei einem ersten Besuch des Landes eine organisierte Rundreise. Eine solche Reise wird derzeit zum Beispiel bei Avastama im Internet angeboten. Diese umfasst 16 Tage voller Urlaub, Kultur und Erlebnissen, die man garantiert sein Leben lang nicht mehr vergessen werden wird. Einfach Peru eben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.