Macht Reisen wirklich toleranter und offener für andere Kulturen?

Frage von JoKer: Macht Reisen wirklich toleranter und offener für andere Kulturen?
Was könnten die Gründe dafür sein?

Beste Antwort:

Answer by Wilken
Ja, auf jeden Fall, eine bessere Möglichkeit die eigene Tolreranz zu schulen gibt es nicht wenn man sich deren Kultur auch einverleibt.

Was denken Sie? Antworten Sie jetzt!

11 Kommentare

  1. Ich glaube jemand der Von Haus aus nicht Offen ist, vermeidet Reisen, es gibt gar nicht wenige die noch fast nie im Ausland waren, und wenn dann nur in Eingedeutschten Enklaven wie Mallorca oder Italien an der Adria!

    Also Reisen auch in Völlig Fremde Kulturen Die machen bestimmt Toleranter und Offener!

  2. Ehrlich gesagt, nein. Ich lebe jetzt in meinem neunten Land permanent seit 39 Jahren, und je mehr ich von der Welt sehe, desto weniger lasse ich Leuten durchgehen. Als ich vor zwanzig Jahren anfing mit meiner Rumzigeunerei hatte ich noch die rosa Brille auf, und alles hatte herrlich zu sein, charmant, und lehrreich, und je fremder einer war, desto toller war das.
    Mittlerweile habe ich mich an der Welt sattgefressen, und begriffen, Sau ist einfach Sau, da helfen auch keine heiligen Ohrgehaenge und traditionsreiche Taenze.
    Fuer mich selbst habe ich mir eine Liste derer Laender aufgestellt, die ich respektieren kann, und dort werde ich in Zukunft lieber verkehren als in anderen. Und das hat auch leider gar nichts mit subjektiven Gefuehlen zu tun, sondern im Gegenteil. Es gibt Gegenden auf diesem Planeten, da liegt so vieles so gruendlich im Argen, da wendet man sich mit Grausen – und zwar auch die Kulturen. Es gibt fuer mich durchaus gute und schlechte Kulturen, bewertet einfach auf simplen Prinzipien der Menschlichkeit. Mit dem Argument „das ist OK, denn in meiner Kultur macht man das so“ kann man bei mir keinen Blumentopf gewinnen – nicht heutzutage. Am wenigsten fuer bloed verkaufen lassen sich meiner Meinung nach die Schweden, die auch am wildesten gegen allerlei Dinge anhaemmern. Recht haben die, und die stehen auch ganz oben auf meiner Respektliste.

  3. Selbstverständlich macht Reisen wirklich toleranter
    und offener für andere Kulturen.

    Wenn ich zum Beispiel nach Bayern reise, dann
    muss ich schon sehr tolerant sein. Denn die
    reden da nicht deutsch sondern in einem
    unverständlichen Dialekt.

    Und ich muss auch offen für andere Kulturen sein,
    weil an allen Schlafzimmerfenstern von bayer. Frauen
    Leitern stehen. Die einheimischen Bewohner nennen
    das „fensterln“ und man wird offen für eine andere
    Kultur, wenn man auch anfängt zu fensterln.

    Außerdem schlachten die Bayern Tiere und machen
    aus deren Fell Leder und aus dem Leder Lederhosen.
    Da muss man unbedingt tolerant sein, weil wer
    einmal gesehen hat, wie Spieler von Bayern München
    in Lederhosen aussehen, der weiß, wieviel Toleranz
    Reisen erfordert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.