Wochenendtrips voller Entspannung: Dänemarks Nordseeküste

Der Kurztrip über das Wochenende wird immer populärer. Manche Menschen können es sich heute leisten, öfter im Jahr wegzufahren und so teilen sie sich ihre Urlaubstage gerne so ein, dass sie öfter einmal für 3 oder 4 Tage auf ein verlängertes Wochenende eine schöne Kurzreise zum Beispiel in eine europäische Stadt machen. In Europa hat man schließlich für den kurzen Städtetrip eine tolle Auswahl an spannenden Städten, so dass man fast nie alles gesehen haben kann. Sehr beliebt für den kurzen Urlaub über ein Wochenende sind auch Aufenthalte in der Therme oder in einem Wellness- Hotel, wo man so richtig die Seele baumeln lassen kann. Eine gute Möglichkeit, etwas Neues zu sehen und sich trotzdem ideal entspannen zu können, sind zum Beispiel sommerliche Kurztrips an die Nordseeküste Dänemarks. Hier gibt es viele entzückende kleine Ferienhäuser in denen man inmitten wunderschöner Landschaft ein paar Tage lang so richtig Kraft und Ruhe tanken kann.

Gemütliche Ferienhäuser buchen
Verglichen mit einer Städtereise bekommt man, im Hinblick auf die Hotelpreise der meisten populären europäischen Destinationen für Städtereisen, in einem wunderbar gemütlichen dänischen Ferienhaus viel mehr für sein Geld. Zu Preisen in denen man sich eher spartanisch einquartieren könnte, gibt es an den schönen Stränden Dänemarks schon voll ausgestattete Eigenferienhäuschen, in denen man so richtig relaxen kann, ohne dass es einem an irgendetwas fehlt. Viele davon sind richtige kleine Wellnesstempel, die man ganz für sich privat nutzen kann, die Sauna oder der Whirlpool steht einem jederzeit offen. Abgerundet mit ausgedehnten Spaziergängen am Strand und in den sanften Dünen-Landschaften stellen Kurzurlaube am dänischen Nordseestrand den idealen stressfreien und erholsamen Tapetenwechsel dar. Online kann man Kurztrips übers Wochenende auf www.elitesommer.de buchen, hier hat man eine breite Auswahl und profitiert von fairen Preise und bequemen Buchungsbedingungen.

Was kann man an Dänemarks Nordseeküste unternehmen?
Die meisten der typischen Aktivitäten für den Urlaub an der Nordseeküste sind entspannend und eine ruhige Alternative zu Ballermann-Feeling oder der Hektik einer Städtereisen. Trotzdem sehr spannend sind allerdings frühmorgendliche Besuche am Hafen, wo in vielen Orten der Fischmarkt veranstaltet wird. Das ist für alle, die sich ein wenig für Kulinarik interessieren, ein tolles Erlebnis, vor allem auch wegen dem besonderen Flair. Wer etwas sanfte Bewegung machen möchte, schwingt sich am besten auf ein Rad, um sich auf eine leichte Radtour durch die flache Dünenlandschaft zu machen. Fahrräder gibt es in jedem Ort auszuborgen. Für Hobby-Angler ist hier auch das Fischen ein beliebter Anziehungspunkt, denn dafür eignet sich die Nordseeküste phänomenal. Wer aber auch etwas Kultur für seinen Urlaub möchte, kann sich die verschiedenen Ortsmuseen ansehen, die einen Eindruck über die Geschichte und Wirtschaft der Region vermitteln.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.