Die Stadt der Liebe – Eine Städtereise zu zweit ins romantische Paris

Paris ist immer eine Reise wert. Wegen dem exzellenten Essen, den vielfältigen Sehenswürdigkeiten und dem besonderen Flair dieser Stadt. Die geschichtsträchtigen Kirchen und Schlösser, das verträumte Künstlerviertel, die romantischen Cafés und Restaurants zaubern eine einzigartige Stimmung, der sich keiner entziehen kann. Aus gutem Grund wird Paris als Stadt der Liebe und der Romantik gefeiert und ist zu zweit natürlich am schönsten.

Paris genießt weltweit den Ruf als Stadt der Liebe. Aus so vielen Gründen kann kaum eine andere Stadt in Sachen Romantik Paris das Wasser reichen. Wer sich hier nicht verliebt, tut es wahrscheinlich nirgends auf der Welt. Ein Spaziergang am Seine-Ufer, ein gemütlicher Nachmittag in einem der Pariser Kaffeehäuser, ein Candle-Light-Dinner zu Füßen des Eiffelturms im Pierre Gagnaire oder Guy Savoy – Romantik und Sinnlichkeit warten in Paris praktisch an jeder Straßenecke. Paris bereist man deshalb am besten zu zweit. Wer Single ist und Paris besuchen möchte, findet hier eine nette Begleitung.

Was man in Paris unbedingt gesehen haben sollte

Zu den Musts einer romantischen Städtereise nach Paris gehören selbstverständlich Notre Dame, der Eiffelturm und der Louvre. Sie sind nicht nur drei der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten von Paris, sondern auch drei der romantischsten. Die Kirche Notre Dame stammt aus der Zeit der Gotik. Doch nicht allein durch ihre Geschichtsträchtigkeit strahlt sie Romantik aus. Sie ist der Schauplatz einer berühmten Liebesgeschichte, der Geschichte von Quasimodo und Esmeralda aus Victor Hugos Roman „Der Glöckner von Notre Dame“. Für Verliebte ist die gotische Kirche daher unbedingt einen Besuch wert, um auf den Spuren der tragischen des Glöckners und seiner geliebten Zigeunerin zu wandeln. Vom Eiffelturm genießt man den wohl beeindruckendsten Blick auf die Stadt. Er ist deshalb der Treffpunkt für Verliebte in Paris. Mit dem Aufzug geht es hinauf bis zur Spitze des weltberühmten Turms. Von der Aussichtsplattform eröffnet sich den Besuchern bei gutem Wetter ein fantastischer Blick vom Künstlerviertel Montmartre über Sacrè Coeur bis zum Arc de Triomphe. Dieser romantische Ausblick hat schon einige Männer zu einem Heiratsantrag inspiriert. Im Louvre, dem Kunstmuseum von Paris, finden sich zahlreiche Gemälde alter Meister, die sich um die Liebe drehen. Eines der berühmtesten Gemälde, die im Louvre ausgestellt sind, ist Leonardo da Vincis Mona Lisa. Ihr Lächeln ist so unergründlich und geheimnisvoll wie die Liebe.

Zu zweit in Paris wohnen

Für einen romantischen Aufenthalt zu zweit findet man in Paris selbstverständlich die passende Unterkunft. Viele der Hotels befinden sich in historischen Gebäuden, welche aus der Zeit Napoleons stammen, im Haussmann-Stil oder im Art-Deco-Stil errichtet sind. Ebenso luxuriös sind die Hotels ausgestattet und bieten für Verliebte jeglichen Komfort. Ein Zimmer oder eine Suite im „Ritz“ oder im „Champs Elysees Plaza Hotel“ ist der perfekte Rahmen für die romantische Städtereise nach Paris.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.