Urlaub mit dem Hund – In welchem Hotel fühlt mein Vierbeiner sich auch wohl?

Für viele Hundebesitzer ist es absolut undenkbar, den eigenen Jahresurlaub ohne die Begleitung des geliebten Vierbeiners zu erleben. Das ist auch kein Problem, denn viele Hotels in Deutschland bieten die Möglichkeit, den Hund als weiteren Reisegast mitzubringen. Allerdings lohnt es sich, Reiseberichte beispielsweise in Foren im Internet zu lesen und sich auch ansonsten gut zu informieren, welches Hotel wirklich hundefreundlich ist und wo der Aufenthalt mit dem Hund erholsam wird.

Interessant ist es immer, wenn man sich im Vorfeld bereits informiert, ob ein Hundehotel sich nur als hundefreundlich beschreibt oder dies auch tatsächlich ist. Gerade Hundehalter, die selbst bereits Erfahrungen mit einem Hotel gemacht haben, sind ein guter Ratgeber, ob die Reise in dieses Hotel mit dem Hund wirklich sinnvoll und erholsam für Halter und Hund ist. Viele Hotels beschreiben sich deshalb als hundefreundlich, da sie den Aufenthalt der Vierbeiner gestatten. Wirklich hundefreundlich sind sie aber deshalb längst nicht.

Der Urlaub mit Hund – worauf muss ich achten?

Ein Hotel zeichnet sich nicht dadurch als hundefreundlich aus, dass der Vierbeiner stillschweigend geduldet wird. Auch die Bedürfnisse des Hundes müssen hier erfüllt sein. Dazu ist beispielsweise eine ausreichend große Anlage für genügend Auslauf des Hundes in naher Umgebung zum Hotel wichtig. Auch Freizeitangebote, die gemeinsam mit dem Hund wahrgenommen werden können, gehören zum Serviceumfang, wenn ein Hotel sich als hundefreundlich bezeichnet.

Darf der Hund lediglich mit im Zimmer schlafen oder ist er auch in anderen Teilen des Hotels willkommen? Wichtig für Hundehalter zu wissen ist, in welche Bereiche des Hotels der Hund letztlich wirklich mitgenommen werden darf. Sind die für den Hund zugänglichen Bereiche stark eingeschränkt, lohnt es sich, eine andere Unterkunft für die Reise auszuwählen.

Interessant ist zudem, welche Zusatzkosten für den Halter entstehen, wenn der Hund mit im Hotel anreist. Gerade Ferienunterkünfte, die sich nicht auf den Hund als weiteren Reisegast spezialisiert haben, erheben häufig immense Aufschläge pro Nacht für die Mitnahme des Hundes. Wichtig ist in jedem Fall eine Hundehaftpflichtversicherung, falls der Vierbeiner in seinem Temperament etwas im Hotel zu Bruch gehen lässt.

Bild Copyright: Image by StockUnlimited

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.